Anno 1997 waren es vier Schwimmer mit einer spielerischen Idee, die mit Wasserballtoren in 1,8 m Tiefe für etwas Abwechslung im Schwimmunterricht der Stiftung Band Jugendhilfe sorgte. Wir wussten gar nicht, dass es diesen Sport eigentlich schon gab. Dankenswerterweise nahmen uns die Luzerner UWR-Spieler unter ihre Fittiche und so gründeten wir am 18. Juni 1999 mit elf Personen unseren eigenen Verein. Heute zählen wir rund 25 aktive Spieler(innen) zwischen 14 und 58 Jahren, von denen einige in den Schweizer Nationalteams vertreten sind.

Wir trainieren ein- bis dreimal pro Woche (siehe Training und Agenda) und nehmen an verschiedenen Turnieren in der Schweiz und Europa teil. Alle von 14 bis 99 Jahren können mit Unterstützung unserer Trainer (mit Jugend- und Sportleiterausbildung) jederzeit bei uns einsteigen. Im Training und bei Turnieren spielen junge Wassernixen und alte Seebären Seite an Seite und tragen mit ihren individuellen Stärken zum gemeinsamen Teamerfolg bei – und haben dabei vor allem viel Spass. Probier es doch mal aus!

Der jährliche Vereinshöhepunkt ist unser Läckerli Cup, den wir seit 2001 jeden Sommer im Gartenbad Eglisee auf die Beine stellen. Beim inzwischen grössten Turnier der Schweiz haben über die Jahre Teams aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Spanien und Tschechien um den begehrten Wanderpokal gekämpft. Bei vielen Gästen, die die einmalige Atmosphäre im Basler Eglisee lieben, steht er als fester Termin im Kalender.

Auf die regelmässigen Bahnhöfli-Hocks, Neujahrsfeiern, Wikingertrainings, Grillabende und Hüttenwochenenden will bei uns keiner mehr verzichten.